Containerschiff auf Westerschelde

Die Schelde – ein Fluss prägt eine ganze Region

Wenn mal wieder ein paar von uns aus der Redaktion von Info-Zeeland.de im Panta Rhei, dem Strandpavillion bei der Windorgel von Vlissingen zusammensitzen, geht es manchmal hoch her. Die einen meinen, Vlissingen liegt an der Nordsee. Die anderen beharren auf ihrem Standpunkt: Vlissingen liegt an der Westerschelde. Dabei ist die Wahrheit wohl im wahrsten Sinne fließend. Beim anderen (ehemaligen) Deltaarm des Flusses Schelde ist die Antwort hingegen eindeutig.
Details vom Schutzwehr zwischen Oosterschelde und Nordsee

Ein Gigant aus Stahl und Beton – das Schutzwehr zwischen Oosterschelde und Nordsee

Die Oosterschelde wird am Schutzwehr zwischen Vrouwenpolder und Burgh-Haamstede von der Nordsee gespeist. Fachleute nennen solche Übergänge zwischen Meer und Auslauf eines Flusses Ästuare. Weil das Sturmflutwehr der Osterschelde bei Gefahr geschlossen werden kann, sprechen die Experten von einem „abgehängten“ Zustand. Die Westerschelde hingegen ist „offen“. Wie auch immer, ganz sicher ist: Sowohl Oosterschelde als auch Westerschelde haben unsere Lieblingshalbinsel Walcheren und eigentlich ganz Zeeland schon immer geprägt und tun dies bis heute. Deshalb hier ein Portrait der Schelde.

 

Hast du dich auch mal gefragt, warum in unserer holländischen Urlaubsregion so viele Institutionen den Begriff „Delta“ im Namen tragen? Deltawerke, Deltapark und auch der Kabel-TV-Anbieter heißt Delta, um nur einige Beispiele zu nennen. Nun, auch wenn wir meist sagen, wir fahren an die Nordsee, so befinden wir uns doch in einer großen Deltaregion. In Südholland fließen, aus Sicherheitsgründen stark regulierte, Arme vom Rhein, Maas und eben der Schelde ins Meer. Wenn du einmal an der Küste von Zeeuws-Vlaanderen bis nach Rotterdam fährst, findest du immer wieder kleinere und größere Gewässer, die in die Nordsee übergehen – ein richtiges Delta eben, das aus drei großen Flüssen gespeist wird.

Ein paar Fakten zum Fluss Schelde

Die Schelde entspringt im Norden Frankreichs, überschreitet die belgische Grenze nach gut 100 Kilometer und mündet auf niederländischem Terrain in die Nordsee.
Windräder auf Insel in Oosterschelde

Windräder auf Insel in Oosterschelde

Der Ästuar, also der Übergang vom Binnengewässer Fluss zum inneren Küstengewässer oder Mündungstrichter, liegt auf der Grenze zwischen Belgien und den Niederlanden. Die Schelde ist 360 Kilometer lang, auf denen sie knapp 100 Höhenmeter bergab fließt. Vor allem im unteren Bereich ist die Neigung nahezu null. Die Schelde teilte sich im Mündungsgebiet ursprünglich in Westerschelde und Osterschelde. Beide Gewässer gibt es mit diesen Namen bis heute. Durch große Sturmfluten und Versandungen wurde die Osterschelde aber als Zufluss in die Nordsee abgeschnitten. So findet der eigentliche Abfluss ins Meer heute nur noch über die Westerschelde statt.

 

Die Bändigung der Nordsee – Ein Blick in die Geschichte

Es gilt als technisches Weltwunder der Moderne – in jedem Fall ist es das größte Sturmflutwehr der Erde. Bei Springfluten und extremem Hochwasser werden die Tore einfach geschlossen und das Hinterland vor den alles vernichtenden Wassermassen geschützt.
Top-Tipp Vrouwenpolder: das Sturmwehr

Das Sturmwehr am Ende des Strands von Vrouwenpolder

Das „Oosterscheldekering“, wie das kilometerlange Schutzwehr auf Niederländisch heißt, kann innerhalb von 75 Minuten komplett geschlossen werden. Es ist die technische Antwort auf die letzte große Flut im Jahre 1953, bei der nahezu 2.000 Menschen und unzählige Tiere ertrunken sind. Noch grauenvoller müssen zwei Sturmfluten im Mittelalter gewesen sein. Die Marcellusfluten von 1219 und 1362 sollen nach Schriften von Chronisten zig zehntausenden Menschen das Leben gekostet haben. Betroffen waren damals alle Küstenabschnitte der Nordsee, ganz besonders aber das südliche Holland, dessen Dörfer schon immer unterhalb des Wasserspiegels lagen. 65 Pfeiler und 62 Tore, von denen jedes einzelne bis zu 500 Tonnen wiegen kann, sollen das heute verhindern. Einmal pro Jahr müssen die Tore wegen einer entsprechenden Wetterlage geschlossen werden.

 

Folge uns auf unseren sozialen Seiten. Dann bist du immer informiert, wenn wir einen neuen Artikel veröffentlicht haben. Wir freuen uns aber auch auf Post von euch. Wir veröffentlichen eure Tipps und Fotos in der Rubrik „Eure Tipps“. Die Button zu Facebook, Twitter, Google+ und Instagram findest du in unserer rechten Sidebar ganz unten. Der Button für WhatsApp befindet sich am oberen rechten Bildrand. Und die Mailadresse lautet: mail@info-zeeland.de Wir freuen uns auf eure Post.

 

Oosterschelde mit Blick auf Vissingen

Blick von Zeeuws-Vlaanderen über Westerschelde nach Vlissingen

 

Die Westerschelde

Da haben wir die Diskussion wieder, die ich bereits oben beschrieben habe: die Westerschelde ist gleichzeitig der südlichste Meeresarm der Niederlande aber auch Mündungstrichter der Schelde. Entscheide am besten selbst, wie du es siehst. Ich tendiere übrigens zur Theorie Meer. Rijkswaterstaat, das zuständige niederländische Ministerium, spricht von einem der „meistbefahrenen Gewässer der Welt“.
Strand an der Westerschelde

Die einen mögen’s – die anderen stört’s: Schiffe auf der Westerschelde bei Vlissingen

Naja. Ganz sicher aber gibt es reichlich Schiffsverkehr auf der Westerschelde. Zwischen Vlissingen und Breskens in Zeeuws-Vlaanderen ziehen die dicken Pötte fast im Fünfminutentakt vorbei. Vier große Häfen steuern die Transportschiffe dabei an: Vlissingen, Terneuzen in den Niederlanden und in Belgien Gent sowie vor allem Antwerpen, dem immerhin zweitgrößten Hafen Europas – übrigens vor Hamburg und natürlich nach Rotterdam. Wegen dieser Häfen war die Westerschelde schon immer ein strategisch wichtiges Gewässer. Es gab im Laufe der Jahrhunderte mehrere große Schlachten um den Meereszufluss.
muZEEum Vlissingen - Ausstelung zur Schlacht an der Schelde

muZEEum Vlissingen – Ausstelung zur Schlacht an der Schelde

Die Befreiung von den Nazis in Südholland nahm hier ihren Anfang und an die Anwesenheit Napoleons erinnern noch heute Kanonen auf dem Deich von Vlissingen. Auf der Westerschelde verkehrt eine Fähre für Fußgänger und Radfahrer zwischen Vlissingen und Breskens. Wenn du mit dem Auto von Walcheren nach Zeeuws-Vlaanderen fahren möchtest, kannst du den mautpflichtigen Tunnel nach Terneuzen nehmen. Die Westerschelde ist 56 Kilometer lang und hat nahezu kein Gefälle, weshalb sich die Gezeiten bis zu 100 Kilometer im Landesinneren auswirken.

 

Schleuse von der Oosterschelde in die Nordsee

Schleuse von der Oosterschelde in die Nordsee

 

Die Oosterschelde

Ja, früher war alles anders – aber nicht unbedingt besser, wenn es um die Oosterschelde geht. Das ist zumindest meine Meinung. Früher floss die Schelde auf zwei Wegen in die Nordsee. Über die Westerschelde und eben auch über die Oosterschelde.
Oosterschelde vor dem Veerse Meer

Fast schon ein gigantischer See – die Oosterschelde vor dem Veerse Meer

Aber, wie schon beschrieben, die Natur hat in Form von Sturmfluten und Versandungen dafür gesorgt, dass das Scheldewasser heute allein über die Westerschelde abfließt. Und auch der Mensch hat Hand angelegt. Es entstand das gigantische Sturmflutwehr, dass die Oosterschelde von der offenen Nordsee abtrennen kann. Und es waren die Menschen, die den Zufluss von Maas und Rhein in die Oosterschelde mit einem Damm abschnitten. Entstanden ist dafür der größte Nationalpark der Niederlande mit einer Fläche von 37 Hektar. Das Wasser der Oosterschelde ist extrem klar, weil es nur noch von Meerwasser gespeist wird. Trübes Flusswasser läuft ja nicht mehr zu. Das Veerse Meer wird über das Gewässer mit Salzwasser versorgt.
Radfahrer an der Oosterschelde bei Koudekerke

Radfahrer an der Oosterschelde bei Koudekerke

Entstanden ist ein Paradies für Tiere, die hauptsächlich unterhalb der Wasseroberfläche leben. Aber auch Vögel und Seerobben lieben das geschützte Gebiet. Über die Oosterschelde entstand die längste Brücke unseres Nachbarlandes – die Zeelandbrug. Rund um die Oosterschelde verlaufen die vielleicht schönsten Radtouren der Niederlande.

 

In der Oosterschelde gibt es große Muschelbänke. Hier werden Austern und Miesmuscheln mit hervorragendem Geschmack geerntet. In der entsprechenden Saison gibt es die Muscheln in vielen Restaurants und auf den Traditionsmärkten von Walcheren. Tagfrisch kannst du sie auch auf der ehemaligen Arbeitsinsel Neeltje Jans oder beim großen Fischstand in Vrouwenpolder kaufen.

 

Ein Beitrag von heer Jörki. Mehr von diesem Autor? Klick dazu auf das Schaf.  

 

Du befindest dich hier: Startseite » Erleben » Ausflüge » Schelde, Oosterschelde und Westerschelde

 



Kennst du schon unseren Eventkalender? Da findest du ganz aktuell die wichtigsten Veranstaltungen von Walcheren – für  jeden Tag während deines Zeelandurlaubs.  

Terminkalender

Eventkalender

 

Schick diesen Beitrag an deine Freunde