Ortseingangsschild Grijpskerke

 

Grijpskerke und die Gemeindestruktur auf Walcheren!

Zeeland und die Halbinsel Walcheren sind als beständig gefährdete Landschaften am Meer einem ständigen Wechsel unterworfen. Natürlich hat das ganz konkret auch Auswirkungen auf die Gemeindestruktur vor Ort. Das ist ein Umstand, der wahrscheinlich immer wieder zur Zusammenlegung der lokalen Dörfer geführt hat.
Verkehrsknotenpunkt in Grijpskerke

Von Grijpskerke geht es in viele Richtungen

Grijpskerke ist für diese Entwicklung ein hervorragendes Beispiel. Seit 1997 gehört das kleine schmucke Kirchendorf zur Gemeinde Veere. In dem Jahr wurden alle Dörfer zur Gemeinde Veere zusammengefasst.

 

Verkehrsknotenpunkt Grijpskerke

Da Grijpskerke im Zentrum von Walcheren liegt, führt ohnehin kaum ein Weg an dem zentralen Dorf von Walcheren vorbei. Es sei denn, ihr nutzt beim Erkunden der Halbinsel die Schnellstraßen, die an allen Dörfern vorbeiführen. Ein Abstecher nach Grijpskerke lohnt sich, um hier, einige Kilometer von Küste und Deich entfernt, die lokale Besiedelung im Inneren der Halbinsel zu besichtigen. Heute leben etwa 1.300 Leute in dem Ort im Herzen von Walcheren.

 

Geschichte von Grijpskerke

Bereits 1190 war Grijpskerke eine eigenständige Pfarrgemeinde. Das heutige Grijpskerke entstand bereits 1816 aus drei Gemeinden – Buttinge mit Zandvoort, Hoogelande und eben Grijpskerke mit Poppendamme. Ende der 1960er Jahre schlossen die Behörden Grijpskerke und ein paar Nachbarsiedlungen zusammen im Ort Mariekerke. Nomen est omen könnten wir sagen. Schließlich stand die Heilige Jungfrau als Namensgeber für diese Gemeinde exemplarisch für den auf Walcheren weiterhin starken christlichen Glauben. Doch Mariekerke gibt es heute nicht mehr. Die Ortschaften kamen wie schon erwähnt in die Verwaltung von Veere. Grijpskerke heißt im Volksmund übrigens kurz „Hrieps“ oder auch „t’ geitedurp“, weil die Ziegenzucht früher ein wichtiger Wirtschaftsfaktor war.
Mühle von Grijpskerke mit Wohnhaus

Die Mühle von Grijpskerke dreht sich nicht, weil die Flügel das Wohnhaus beschädigen könnten

Lohnenswerte Ziele im Grijpskerke selbst sind die Mühle am Ortsrand und der in Sichtweite befindliche Munnikenhof. Das Gebäude stammt aus dem 13. Jahrhundert und wurde von den  Abteiherren aus Middelburg errichtet. Später nutzte es der über die Niederlande hinaus bekannte Dichter Jakob Cats als Sommerresidenz.

 

Michaelskerk im Dorfzentrum

Kirche von Grijpskerke

Die Kirche von Grijpskerke liegt auf einer (sehr) kleinen Anhöhe

Um die zentral gelegene Michaelskerk, das weithin sichtbare Gotteshaus im Dorf, befinden sich verschiedene Bauernschaften, Landgüter und Ansiedlungen. Ziemlich sicher lebten in dieser Gegend Leute schon im Hochmittelalter. Ihr könnt die spannende, wechselhafte Historie der Region immer direkt an den Kirchenbauten studieren. Diese sind in und um Grijpskerke immer wieder aufgebaut, saniert und verändert worden – ein architektonisches Kaleidoskop der Zeiten und regionalen Baustile eben im Bereich des Sakralen. Dort wo seit Jahrhunderten die Michaelskerk steht, befand sich zuvor eine Holzkirche – die Marienkirche. Die aus Stein errichtete Michaelskerk ist ursprünglich ein gotisches Bauwerk gewesen, wurde dann aber für die Nutzung durch Calvinisten entsprechend umgestaltet! Kultur prägt Stein, das zeigt sich dann auch anhand der zahlreichen Ausbesserungen und Rekonstruktionen bis in die 1960er Jahre hinein.

 

Besucht auf jeden Fall die Sint Maarten Kapel im Dorf Hoogelande. Aufgrund baulicher Zusammenschlüsse von Portal und Spitzbögen wirkt das Gotteshaus an der Westfassade seltsam klein, eine optische Täuschung mit Potential für tolle Fotomotive.








Umgebung und Aufenthalt

Wie bereits beschrieben liegt Grijpskerke sehr zentral und ist deshalb ein idealer Ausgangspunkt, um die Halbinsel Walcheren sternförmig zu erkunden. Zum Meer ist es zwar nach zeeländischen Verhältnissen ungewöhnlich weit. Aber ihr seid ruckzuck in Domburg, Oostkapelle oder auch in Middelburg, das nur einen kurzen Fahrradtrip entfernt ist. Das bewaldete Wandergebiet de Manteling und die Oranjezon sind nicht weit.
Die Gegend strotzt nur so vor religiöser Historie. Es gab mal ein Kloster von Zisterziensernonnen und die Einflüsse der späteren Reformation sind überall sichtbar.
Nutze unsere Button für die sozialen Medien! Folge uns auf Facebook, Twitter, Google+ oder Instagram. Dann erfährst du immer sofort, wenn wir einen neuen Beitrag veröffentlicht haben. Die Button findest du ganz unten in dem roten Balken oder in der rechten Sidebar ganz unten. Ein WhatsApp Button ist auf dem Bildschirm ganz oben rechts platziert. Email: mail@info-zeeland.de
Imkerei Poppendamme Eingangsschild

Die Imkerei von Poppendamme kann auch besucht werden

Sehr empfehlenswert ist ein Besuch der Imkerei Poppendamme. Die kleine Bienenzucht, nur ein wenig entfernt von Grijpskerke, zeigt das Handwerk der Imker. Wenn Ihr wollt, könnt Ihr auch gleich noch ein leckeres Glas Honig mitnehmen.
Antikes und Schönes für die Inneneinrichtung in einem großen Geschäft in Grijpskerke

Antikes und Schönes für die Inneneinrichtung in einem großen Geschäft in Grijpskerke

Direkt an der Hauptkreuzung des Dorfes befindet sich ein großes Einrichtungsgeschäft, das auch Antiquitäten anbietet – ein Besuch ist auch lohnenswert, wenn ihr nur mal schauen wollt.

 

Veranstaltungen in Grijpskerke

Natürlich finden in den Monaten Ende Mai bis Mitte September, der Saison des Ringreitens, immer wieder Veranstaltungen rund um diese Pferdeturniere statt. Die exakten Termine für Grijpskerke erfährst du in unserem Eventkalender. In dem Dorf gibt es sogar einen Ringwettbewerb für Kinder. Die Kiddis versuchen ohne Pferd zu Fuß das begehrte Objekt abzustechen.
Richtig etwas los ist im Dorf, wenn im April ein Festival mit dem Spitznamen des Dorfes, „Hrieps“, in mittlerweile fünf Zelten bzw. fünf Bühnen veranstaltet wird. Im Jahr 2019 findet das Musikevent bereits zum 25. Mal statt.
Neben der für alle Dörfer Walcheren üblichen Wohltätigkeitsbasare ist noch die „Kulturroute Middenzeeland“ erwähnenswert. Die findet im Juli statt und wird zusammen mit den Orten Serooskerke, Gapinge und St. Lawrence organisiert. An drei Tagen kannst du die Künstler dieser Orte in ihren Ateliers besuchen und deren Werke begutachten und natürlich auch kaufen.

 

Ein Beitrag der heeren shiny&chrome. Mehr von diesen Autoren? Klick dazu auf das Schaf.  

 

Du befindest dich hier: Startseite » Orte » Dörfer » Grijpskerke – im Zentrum von Walcheren



Kennst du schon unseren Eventkalender? Da findest du ganz aktuell die wichtigsten Veranstaltungen von Walcheren – für  jeden Tag während deines Zeelandurlaubs.  

Terminkalender

Eventkalender

 

Schick diesen Beitrag an deine Freunde