Zwei Wanderweg führen durch das Naturschutzgebiet de Manteling bei Oostkapelle

 

De Manteling: Naturschutz an der Küste Zeelands!

Geschützte Gebiete, das klingt immer gut. In der Praxis freilich müssen Naturparks oft scharf bewacht werden. Vor Jahren war ich mal in Afrika, da hat jeder Ranger eine Waffe dabei und ist auch bereit, auf Wilderer zu schießen! Zu Recht, wie ich finde, schließlich sind die Tiere aus gutem Grund geschützt. Die Motivation zur Eingrenzung bestimmter Gebiete und zur Abtrennung solcher Reservate ist überall auf der Welt am Ende gleich. Die Natur muss eben bewahrt werden.
Hinweisschild im Naturpark de Manteling Oostkapelle

Fußwege im Naturschutzgebiet bitte nicht verlassen

Auf Walcheren rechnet man natürlich nicht mit Wilderern und es werden keine Waffen eingesetzt. Aber es gibt genügend Unvernünftige, die ihren Müll gerne mal „vergessen“. Gelungen ist die Erhaltung der natürlichen Umgebung im rund zehn Kilometer langen Schutzgürtel de Manteling zwischen Domburg und dem Veersedamm bei Vrouwenpolder. Und so empfehle ich Euch „natürlich“ einen Besuch im Manteling, einem wunderschönen Naturschutzgebiet, das zu großen Teilen auf dem Gebiet von Oostkapelle liegt. Dabei spielt die Saison eigentlich keine Rolle. Die Gegend hat im Sommer wie im Winter ihren Reiz. Während der Übergangsjahreszeiten dürft Ihr euch auf ein malerisches Farbenspiel der Natur gefasst machen.

 

Dünen, Strand und Wald als Reservate

Mit gut 740 Hektar ist de Manteling kein Gigant, aber schon sehr großzügig: Durchzogen von dichten Wäldern finden sich auf dem Areal nicht nur Dünen und eine üppige Flora und Fauna. Du kannst dich nämlich auch auf Wanderwege, Alleen und wie verwunschen wirkende Passagen freuen.
Spaziergänger im Naturschutzgebiet de Mantelinmg Oostkapelle

„Wandelen“ unter „gekrönten“ Bäumen im Naturpark de Manteling

Die Stille wird nur unterbrochen durch das stete leise Rauschen der angrenzenden Nordsee. Ab und zu piept auch mal ein Vögelchen oder pocht ein Specht durch den Manteling. Die sich im Naturschutzgebiet bietende Vielfalt der heimischen Pflanzen ist ein Paradies für Botaniker! Ich kann das hier nicht alles aufzählen, aber selbst Laien werden ob dieser Menge an Zypressen oder Rhododendren ins Schwärmen geraten. Einmalig ist sicher der Eichenbestand mitten in den Dünen. Das müsst ihr euch unbedingt anschauen. Im Gehölz lebt viel Rotwild und mit etwas Geduld bekommt ihr Hirsche und Rehe sogar vor die Linse. In der Dämmerung wagen sich die Tiere sogar bis zu Parkplätzen am Waldrand.

Wenn du das Naturschutzgebiet zu Fuß oder per Rad erkundet hast, dann schick uns doch ein Foto von deiner Tour für unsere Rubrik „Eure Tipps“. Nutze unsere sozialen Seiten, oder den WhatsApp Button am oberen rechten Bildrand oder schreibe an mail@info-zeeland.de

 

Gruppe Radfahrer im Naturpark de Manteling Oostkapelle

Ein Radweg zieht sich duch das ganze Naturschutzgebiet

 

De Manteling – wer schützt hier eigentlich wen?

Historisch betrachtet schützt de Manteling Walcheren wie eine Art Riegel – oder um endlich mal eine Übersetzung des Namens ins Spiel zu bringen – wie ein Mantel vor den schweren Meeresstürmen. Also: Heute schützt der Mensch die Natur. Früher schützte die leicht erhöhte Lage des Naturstreifens die Bewohner. So ist es nicht überraschend, dass inmitten eines Naturschutzgebietes noch ein paar alte Landhäuser zu finden sind. Ein imposantes Erbe der reichen Kaufleute, die sich inmitten der schützenden Dünen und Wälder vor Jahrhunderten Residenzen errichten ließen. Allein die Gärten dieser Häuser lohnen einen Besuch, zumal die niederländische Forstverwaltung bei der Pflege des Naturschutzgebietes auch auf Landschaftsplanung im Stile englischer Parks setzte. Direkt am Gebiet von de Manteling findet ihr das Naturmuseum Terra Maris, zu dem ihr hier mehr erfahren könnt.

 

 

Recht bekannt sind im Manteling die quasi gekrönten Bäume: Durch intensive Beschneidung der Baumkronen durch die deutschen Besatzer haben sich in dem Waldgebiet geradezu bizarre, auf jeden Fall sehenswerte Baumformen gebildet. Für mich sieht das aus wie eine Mischung aus Kreidezeit und Salvador Dali!

 

 




 Wandern und Radfahren für Aktivurlauber

Ein "gekrönter" Baum im Naturschutzgebiet de Manteling Oostkapelle

Ein „gekrönter“ Baum im Naturschutzgebiet de Manteling

Natürlich bleibt de Manteling bei allen Eingriffen durch den Menschen eine Oase der wilden Natur. Ihr solltet also eine Wanderung einplanen, eine Radtour oder einfach einen Tagesausflug, zumal Walcheren und Oostkapelle auch von Deutschland aus in gut zwei Stunden zu erreichen sind. Vor Ort finden sich ausreichend Übernachtungsmöglichkeiten. Die Region rund um Oostkapelle ist touristisch bestens erschlossen und auch wenn im de Manteling die Natur das Regiment führt, findet ihr zwei ausgeschilderte Wanderwege und hinreichend Informationen für einen spannenden Ausflug. Auch zu Pferde könnt ihr das Naturschutzgebiet erkunden.
Familie mit Kleinkinde fahrradfahrend im Naturpark de Manteling Oostkapelle

Eine entspannte Radtour im Naturschutzgebiet de MAnteling

Bei einer Radtour folgt Ihr einfach dem ausgewiesenen Radwanderweg. Zwischen Domburg und dem Damm des Veersemeers führt eine solche Route über etwa 10 Kilometer durch das Naturschutzgebiet. Wenn Euch das zu viel erscheint, dann probiert die halbe Strecke zur Oranjezon bei Oostkapelle. Steigungen sind auf dem Radweg so gut wie keine vorhanden. Zudem befinden sich neben den erwähnten Sehenswürdigkeiten natürlich auch einige Gaststätten in der Nähe. Zum Beispiel liegt das Schloss Westhove mit seinem Gartenlokal auf der Strecke. Am größten Dünenübergnag von Oostkapelle findet ihr zwei Frituur und ein Ausflugslokal. Dort könnt ihr einkehren, rasten und vielleicht schon die nächste Tour planen.

 

In der unmittelbaren Umgebung lohnen Ausflüge nach Schloss Westhove (öffentlich mit Café) und zum Landgut Duinbeek (Privatbesitz). So ist das Naturschutzgebiet überhaupt nicht abgelegen, sondern in direkter Nachbarschaft von malerischen Ortschaften und das verleiht einem Besuch in diesem Teil von Walcheren noch zusätzlichen Reiz.

 

 

Ein Beitrag der heeren shiny&chrome. Mehr von diesen Autoren? Klick dazu einfach auf das Schaf.  

 

Du befindest dich hier: Startseite » Erleben » Ausflüge » Naturschutzgebiet „de Manteling“ auf Walcheren

 



 

Kennst du schon unseren Eventkalender? Da findest du ganz aktuell die wichtigsten Veranstaltungen von Walcheren – für  jeden Tag während deines Zeelandurlaubs. 

Terminkalender

Eventkalender

 

Schick diesen Beitrag an deine Freunde